Donnerstag, August 16, 2007

Und es war Sommer...

und ich hab jetzt schon den fast den Kilometerstand auf meine Karre gehauen, den ich letztes Jahr erst im Winter hatte. Nürnberg ist, das muß ich selbst als eingefleischter Lokalpatriot zugeben, architektonisch schon schöner als Stuttgart. So eine Altstadt mit Burg und Flüßchen quer durch die Stadt hat was. Außerdem haben sie da sogar ein Mittelalterfest im Burggraben, wo man sich dann seine Liverollenspielausrüstung sozusagen auf den Leib schneidern lassen kann... oder schmieden lassen kann.
Außerdem waren Tine und ich noch der Hundesitter vom verzogensten Hund der Welt. Na gut, ich bin natürlich auch verwöhnt von Calvin, dem Hampelhund. Wäre der ein Elektrogerät und kein Labrador, er würde von selber auf seine Ladestation springen. Der Hund, bzw das Hundemädchen von dort sprang auch, allerdings nicht in seine Ladestation sondern ÜBERALL hin. Aufs Bett, auf die Couch, auf uns, auf die Fensterbank. Nach 20 Minuten wurde sie dann allerdings wesentlich letargischer, und die Abwesenheit ihrer Besitzer schien sie in eine kleine Depression zu treiben, die sie dann wohl mit Autosuggestion zu bekämpfen suchte... unter dem Bett liegend, wohlgemerkt.
Sonntags war dann noch ein Taufgottesdienst der Vinyard, direkt vor Tines Haustür an der schönen Pegnitz. Ich konnte mich allerdings kaum mehr regen wegen (reim dich oder ich fress dich) des reichhaltigen Frühstücksbuffets, welches wir zuvor in der (Achtung, Wortspiel!) Bar Celona eingenommen haben. Das war wirklich mehr als üppig, sehr delikat und dazu das ganze für (Trommelwirbel) unter 8€... Hab ich erwähnt daß ich Nürnberg toll finde? Pech daß ich kein Lebkuchenbäcker bin.

13 Comments:

At 1:22 nachm., Blogger achimS said...

Achim, das hört sich gefährlich an, bitte belasse es jetzt bei diesem Post mit dem Lob auf Nürnberg und besinne dich darauf das du nirgends anders leben kannst als in Stuttgart und du zudem für unsere Gemeinde Achim 'Die Säule' Kernstock bist. Du weißt was in der Bibel passierte als jemand meinte die tragende Säule entfernen zu wollen! ALLE wurden ZERSCHMETTERT!!! Ich appeliere an dein Gewissen.

 
At 1:26 nachm., Blogger achimS said...

Und "Halleluja!" das du kein Lebkuchenbäcker bist und es keinen Autokonzern in Nürnberg gibt!

Singe drei: "Stern auf den ich schaue" und du wirst sehen der kurze: "Woanders-könnte-es-auch- schön-sein..-Anfall'" wird bald vorbeisein.

 
At 2:19 nachm., Blogger Aleta said...

Achim S., ich vermisse deinen Humor! =)
Dein Kommentar war klasse!

 
At 10:18 vorm., Anonymous Anonym said...

Da haben wir wieder den eindeutigen Beweis, dass Liebe blind macht!
Wenn Du jetzt noch sagst, dass Audi besser ist als Benz, dann gibts was auffe Fresse - einfach so und ohne Vorwarnung!
Wird Dir gut tun, glaub mir.

Bye,
Achim F.

 
At 11:38 vorm., Blogger Anna said...

Lieber Herr Kernstock! Darf ich dich an den Ausblick aus deinem Wohnzimmer erinnern? Weißt du, dass man schön lauschige Abende auf der Karlshöhe verbringen, Händchen halten am Bismarkturm, 80 Jahre zurückgebeamt werden im Tea Room am Bobser, die romantische Story der Katharina im Mausoleum in Rothenberg hören kann, verliebt im Rosengarten im Rosensteinpark flanieren, einen kleinen exotischen Rundgang im Chinesischen Garten ebenso wie Tretboot fahren auf dem Max-Eyth-See als frisch verliebtes, auf rosaroten Wolken schwebendes Päärchen unternehmen kann. Ich hoffe schwer, du hast keines dieser netten Ausflugsziele ausgelassen. Wenn ja, dann hol das mal schnell nach, bevor du nochmal von Nürnberg rumschwärmst!

 
At 2:07 nachm., Anonymous Dany said...

Möchte noch einen positiven Aspekt von Nürnberg hin zu fügen: liegt in unmittelbaren Einzugsgebiet von Ansbach, dem 13eins, dem fränkischen Seeland, dem romantischen Franken (Rotheburg, Dinkelsbühl, Feuchtwangen..) und es gibt Mate.

muss aber zugeben, dass Stuttgart auch ganz nett ist ;-)

 
At 3:43 nachm., Blogger hel-ann said...

denk nichtmal dran achim. du weisst. wir dürfen alle weggehen aber du musst bleiben. du bist stuttgart!

 
At 9:38 nachm., Blogger achimS said...

Sehr gut, ich sehe ich bin nicht alleine, ich wusste es. Ich glaube der Kerni wird es sich gut überlegen was er tut, falls er wieder schwach wird gründe ich einen Verein den ich auf einem neuen Blog dann puplik mache.
Der Verein wird heißen:
"Fake is this" und bedeutet: F-ür A-chim K-ernstocks E-rhalt i-n s-einer t-rauten H-eimat i-n S-tuttgart. Das ist zwar grammatikalisch falsch in der englischen Version, aber der Zweck heiligt die Mittel.

 
At 8:51 vorm., Blogger Berney-Freak said...

Wach auf Achim bevor alles verloren ist, wach auf !!!!

Nürnberg ist eine Versuchung Satans, vergiß es, weise es weit von dir, proklamiere Freiheit von und über Nürnberg, tue Buse und kehre reumütigst dein Herz nach Stuttgart zurück.

Bitte verlasse DEINE Gemeinde nicht, niemals, wir lieben Dich und freuen uns darauf Tine in Stuttgart einzugemeinden.

Sieg und Segen

 
At 11:39 vorm., Blogger Bernhard said...

ich lese das hier alles mit breitem Grinsen. Aber es wird verständlich sein, dass ich mich als Franke völlig raushalte. "Stern auf den ich schaue" gegen "Audi Israel" (5Mose6,4 auf Latein)...ohoh, ich fürchte das gibt n Elfmeterschießen... :o)
Ihr seid toll...!

 
At 8:31 nachm., Blogger Friedels said...

Hab heute gelesen, dass Stuttgart die Nr. 1 in Deutschland ist was Lebensqualität angeht bei sehr hohen Gehältern (Nr. 2 war München).
Die bayrische Stadt - oder soll ich sagen "Provinzkaff" - Nürnberg tauchte im Ranking überhaupt nicht auf.

Gruß,
Achim F.

 
At 11:26 nachm., Blogger sabrina safari said...

...dann geh doch...
:-(

 
At 11:22 nachm., Blogger Krawie said...

Als ehemaliger Exil-Franke, der zwei Jahre seines Lebens in Schturrrgard verbracht hat, muss ich sagen, dass Achim nicht so unrecht hat (ohne jetzt mich zu weit aus dem Fenster zu lehnen) wenn er behauptet, dass Nürnberg viel schöner ist, als Stuttgart.
Nun, ich bin mir sicher, sollte Achim bei uns im Frankenland um Asyl bitten, werden wir ihn mit Freuden aufnehmen. (Schon um das Tinchen nicht an die Schwaben zu verlieren...)
Nein, ich kann euch verstehen, dass ihr ihn nicht ziehen lassen wollt, aber ich könnte es noch besser verstehen, wenn er sich für die Metropolregion Nürnberg entscheiden würde. ;-)

Und was punkto Lebensqualität angeht: wir haben eindeutig die besseren Biere, als die Stuttgarter.............

Nix für ungut,
Gott zum Gruß!

Ps: man braucht kein Lebkuchenbäcker zu sein um in Nürnberg "leb"en zu dürfen....
Bin ja a selber ka waschechder Nürnberger....

ach ja, und wir haben ja nicht nur die gaudn Lebkaung, und des gaude Bier, sondern a die gaudn Würschtla, hmmmmmmm....
(hm, da kommt der Bamberger Dialekt mit nei... is egal, haupdsach frängisch!)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home